Wanderpokal der Mathematik-Olympiade für Aktiv-Schule Berlstedt "An der Via Regia"

Artikel in der "Thüringer Allgemeinen" vom 20.04.2016

In der Weimarer Sparkasse wurden am Dienstag die Besten der Region beim Mathematischen Wettbewerb der Thüringer Regelschulen geehrt
 
Alle Preisträger des Mathematischen Wettbewerbes an Thüringer Regelschulen aus dem Bereich Weimar, Weimarer Land und Apolda. Foto: Hannsjörg Schumann
 
Alle Preisträger des Mathematischen Wettbewerbes an Thüringer Regelschulen aus dem Bereich Weimar, Weimarer Land und Apolda. Foto: Hannsjörg Schumann
Weimar. Von guten Sportlern und Musikern hört man überall. Wer gut rechnen kann, der steht – zumindest als Schüler – schon seltener im Blickpunkt und bekommt noch seltener öffentlich Applaus. So war es kein Zufall, dass auch in diesem Jahr zumindest zur regionalen Siegerehrung des 20. Mathematischen Wettbewerbes an Thüringer Regelschulen eine ganze Reihe an Gratulanten gekommen war.
Zu küren waren die Besten des Bereichs Weimar, Weimarer Land und Apolda. Angela Haun, die Fachberaterinn für Mathematik an Regelschulen im Schulamtsbereich Mittelthüringen konnte ihre Kollegin Dr. Gabriele Wirth begrüßen, Verantwortliche für den Jugendmarkt und den Schulservice bei der Sparkasse, Sybille May, sowie Heike Lemser, Mitarbeiterin der Regionaldirektion Weimar. Auch Fachberater, Eltern und Verwandte der Schüler waren gekommen. Eine staubtrockene Veranstaltung wurde es deshalb nicht. Dafür sorgte auch Robert von der Regelschule Schöndorf mit seinen Saxofon-Stücken sowie Fabienne, Josi und Fatima aus der 5a der Musäusschule mit ihren Gedichten. Die Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“ erreichte insgesamt die höchste Punktzahl und sicherte sich damit den Wanderpokal, den im Vorjahr die Regelschule Blankenhain errungen hatte. Acht Preisträger erhielten Einladungen zum Landeswettbewerb. Angela Haun sprach ihren Respekt aus, denn damit stellen Weimar, Weimarer Land und Apolda die meisten Teilnehmer in Thüringen. Preisträger. Klassenstufe 5: 1. Preis Zoe Sophie Kallenberg, RS „Anna Sophia“ Kranichfeld, 2. Preis Max Günther, Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia, 3. Preis Manuel Liebeskind, Pestalozzischule Apolda. Klassenstufe 6: 1. Preis Paul Kröber, Regelschule Blankenhain, 2. Preis Vivian Wellhöfer, Musäusschule Weimar, 3. Preis Philipp Schliffkowitz, Pestalozzischule Apolda, Luis Wirth, Pestalozzischule Weimar, Rudi Wiedemann, Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“. Klassenstufe 7: 1. Preis Zoe Mondon, Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia, 2. Preis Carlotta Laue, Klosterbergschule Bad Berka, 3. Preis Cynthia Siefert, Pestalozzischule Apolda, und Ricardo Potocki, Musäusschule Weimar. Klassenstufe 8: 1. Preis Robert Rudolph, Regelschule Wormstedt, 2. Preis Isabell Heunemann, Regelschule Schöndorf, 3. Preis Fritz Kettwig, RS „Anna Sophia“ Kranichfeld. Klassenstufe 9: Eric Bechmann-Beier, Wartenbergschule Niederzimmern, 2. Preis Jessica Milde, Regelschule Wormstedt, 3. Preis Christian Gleckler, Musäusschule Weimar. Klassenstufe 10: 1. Preis Franziska Depta, Regelschule Magdala/Großschwabhausen, 2. Preis Pia Kliffe, Regelschule Pfiffelbach, 3. Preis Lukas Hetz, Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“. Am Landeswettbewerb nehmen Zoe Sophie Kallenberg, Max Günther, Paul Kröber, Zoe Monden, Carlotta Laue, Robert Rudolph, Eric Bechmann-Beier und Jessica Milde teil.
Hannsjörg Schumann / 20.04.16 / TA