Geschichtsträchtige Exkursionen

Ergänzend zur Besprechung des Romans „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz, der selbst im Konzentrationslager in Buchenwald war, unternahm die Klasse 9a der Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“ am 23.05.2013 eine Exkursion zu den Nationalen Mahn- und Gedenkstätten nach Buchenwald. Die Führung durch die Gedenkstätte und die selbstständige Besichtigung der Ausstellungsräume waren für die Schüler und Begleitpersonen sehr lehrreich und stimmten betroffen.

Am 05.06.2013 fuhr die Klasse 9a nach Erfurt zu dem Lernort „Topf und Söhne“. Dort wird die Geschichte einer normalen deutschen Firma auf ihrem ehemaligen Gelände dargestellt. Während einer hochinteressanten Führung erfuhr die Klasse Wissenswertes und auch Schockierendes über das Erfurter Familienunternehmen J. A. Topf & Söhne. Ehrgeizige Ingenieure der Firma entwickelten und verkauften Verbrennungsöfen sowie Be- und Entlüftungsanlagen für Gaskammern, in denen Millionen unschuldiger Menschen den Tod fanden. Es gibt zahlreiche historische Bild- und Quellendokumente zu sehen.

Dieser Ort der Erinnerung ist sehr zu empfehlen, damit die Auseinandersetzung mit diesem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.

 

Monika Luft, Aktiv-Schule „An der Via Regia“ Staatliche Regelschule Berlstedt