Aktiv-Schule Berlstedt An der Via Regia

Staatliche Regelschule

Berufswahlfreundliche Schule

 

 

 

 

Produktideen sind gefragt

Am 25. Juli 2013 startete die Projektgruppe der Aktiv-Schule Berlstedt "An der Via Regia" mit Frau Baar und Frau Terton zur letzten Veranstaltung zur Ablig Heichelheim. Beim vorletzten Besuch wurden wir mit einer Hausaufgabe nach Hause geschickt. Unsere Aufgabe lautete, ein eigenes, noch nicht vorhandenes Produkt zu entwickeln.

Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia “       

                    Staatliche Regelschule

 

 

 

Chemieunterricht in der ABLIG Feinfrost GmbH Heichelheim

 

Am Dienstag, den 26.02.2013 waren wir wieder im Labor der Heichelheimer Kloßmanufaktur und haben am Unterrichtstag Ernährung (UTE) experimentiert. Wir analysierten den Salzgehalt von Kartoffelpuffern, den Sulfitgehalt von Kloßmasse  und bestimmten das Volumen von dem leckeren anona-Softeis.

Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia “       

                                     Staatliche Regelschule

                                                 Berufswahlfreundliche Schule

 

 

Verkostung eines neuen Heichelheimer Produktes

sowie Verkostung der guten alten Kartoffelpuffer

 

Am 23.04.13 waren wir, die Projektgruppe „UTE“ der Aktiv-Schule Berlstedt an der „Via Regia“ wieder in Heichelheim. Unsere Themen waren die Verkostung eines neuen Produktes und die Herstellung der verschiedenen Kartoffelpuffer aus Heichelheim.

                                                                                                                                                                                    Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia “       

         Staatliche Regelschule

                                                 Berufswahlfreundliche Schule

 

 

 

Verkostung der Heichelheimer Köstlichkeiten


Am 19.03.2013 war die Projektgruppe „UTE“ der Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“  wieder in Heichelheim.
Dieses Mal war das Thema:  Verkostung  verschiedener Kloßprodukte.

Kompetenztag in der Handwerkskammer Erfurt

Am 19.12.2012 ist die Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hufeld der Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“ mit dem Bus in das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer nach Erfurt gefahren.

 

Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia “

Staatliche Regelschule

Berufswahlfreundliche Schule

 

 

Jugendkongress des Bündnisses für Demokratie und Toleranz 2013 in Berlin (20.-24.05.2013)

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz -gegen Extremismus und Gewalt- (BfDT) wurde am 23. Mai 2000, am Tag des Grundgesetzes, von den Bundesministern des Innern und der Justiz gegründet, um der Zivilgesellschaft – also allen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben aktiv mitgestalten – einen bundesweiten Ansprechpartner und Impulsgeber auf staatlicher Seite zu geben. Die Gründungsressorts wählten bewusst den Jahrestag der Verkündigung des Grundgesetztes, um deutlich zu machen, wie wichtig zivilgesellschaftliches Engagement für die Umsetzung unserer Verfassung im Alltag ist. Der Beirat des Bündnisses besteht derzeit aus 20 Vertreter/-innen der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft sowie aller Bundestagsfraktionen und der Bundesregierung.

Meine Woche in Berlin

Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia “

Staatliche Regelschule

 

 

 

 

 

Schulkinowoche: Besuch der Klasse 9a im Lichthaus Weimar

 

In der Schulkinowoche, am 22.11.12, waren wir im Lichthaus Weimar und haben den Film „Ziemlich beste Freunde“ gesehen. Die französische Komödie hat uns über querschnittsgelähmte Menschen aufgeklärt, die trotz ihrer Behinderung noch voll im Leben stehen. Der Unterschied zwischen Reich und Arm wurde auf sehr gute Art und Weise an die Zuschauer vermittelt. Da es sehr lustig gestaltet war, kam es uns auf keinen Fall langweilig vor. Es wurden auch Teenager- und Drogenprobleme gezeigt. Der Film ist für Kinder unter 12 Jahren nicht sehr gut geeignet, weil sie den Zusammenhang nicht verstehen würden. Den Film würden wir weiterempfehlen, weil er sehr lehrreich ist und auf einer wahren Geschichte beruht.

Solarbus

Am Mittwoch, den 30.01.2013 war die Klasse 7a unter Aufsicht von Frau Röder und 2 Betreuern von der 3.-6. Stunde im Solarbus.

Unser Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 2. März 2013 lud die Aktiv-Schule Berlstedt „ An der Via Regia“ zu einem abwechslungsreichen Tag der offenen Tür ein. Auch dieses Jahr besuchten uns ehemalige und zukünftige Schüler und Lehrer sowie Eltern und Geschwister. Für unsere Gäste standen alle Türen offen.

Schulexkursion zur „Imaginata“ nach Jena am 11.10.12

 

Zu unserem 1. Schulwandertag fuhren die Klassen 7a, 8a und 8b mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Hufeld, Frau Baar und Frau Wittig mit dem Bus zur „Imaginata“ nach Jena.

Die „Imaginata“ ist ein sogenanntes Experimentarium, also eine Ausstellung von wissenschaftlichen Exponaten rund um Physik, Mathematik und optische Täuschungen, bei denen man selbst die Experimente durchführen und große und kleine Phänomene erleben kann.

 

In Jena angekommen, bekam jede Klasse eine Projektmitarbeiterin, die uns zu den einzelnen, der über 85 Stationen begleitete. Am interessantesten waren dabei die begehbare Lochkamera, das Chaos-Pendel, ein Hochseilrad, die Hörspiegelstrecke und Hör-Spirale, ein Klangmikroskop, der Kugelwettlauf, die Möbiusbahn, eine schwebende Kugel, das schiefe Haus von Jena, Tastatour, Tuschelmuschel, Wirbelkanone und die Zweifach-Rollbahn. Am besten davon gefiel mir „Tastatour“, ein Parcours, den man in völliger Dunkelheit durchläuft und zahlreiche verschiedene Hindernisse ertasten und überwinden muss.

 

Es war ein sehr schöner und spannender Tag, auch wenn wir aus Zeitgründen nicht alle Stationen besuchen konnten.

 

Lukas Hetz, Klasse 7a

 

Berlstedt,18.03.2013

Einladung zur Mitgliederversammlung des Schulfördervereins der Regelschule Berlstedt

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

am 16.04.2013, 18:00 Uhr, Regelschule Berlstedt, Raum: 1.12 findet die Mitgliederversammlung des Schulfördervereins der Regelschule statt.

TOP:

  1. Kassenbericht 2012
  2. geplante Vorhaben

 

Freundliche Grüße

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vom 9. bis 11. November 2012 fand in der Erfurter Thüringenhalle die Kunstmesse Thüringen artthuer 2102 statt. Bei dieser Kunstmesse stellten Künstler und Künstlerinnen aus Thüringen ihre künstlerischen Werke vor und verkauften sie. Im Rahmen einer Exkursion fuhr unsere Kunst- und Zeichenlehrerin Frau Dankert mit Kunstinteressierten aus der neunten und zehnten Klasse zu dieser Kunstmesse.

 

Szenische Lesung ''Anne Frank''

Am 17.10.2012 besuchten die Klassen 8a und 8b, Fr. Terton und Fr. Baars die szenische Lesung von Anne Frank in Weimar in der Stadtbibliothek. Da wir bereits im  Deutschunterricht von Anne Frank erfahren hatten, waren wir alle sehr gespannt, was und wie eine szenische Lesung ist.

Geschichtsträchtige Exkursionen

Ergänzend zur Besprechung des Romans „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz, der selbst im Konzentrationslager in Buchenwald war, unternahm die Klasse 9a der Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“ am 23.05.2013 eine Exkursion zu den Nationalen Mahn- und Gedenkstätten nach Buchenwald. Die Führung durch die Gedenkstätte und die selbstständige Besichtigung der Ausstellungsräume waren für die Schüler und Begleitpersonen sehr lehrreich und stimmten betroffen.

Mathe mal anders

 

Wir, die Klasse 5a der Aktiv-Schule Berlstedt „An der Via Regia“ fuhren mit unserer Klassenleiterin Frau Röder, Frau Klipstein und Danielles Bruder am 22.01.2013 um 07:30 Uhr nach Weimar und anschließend mit dem Zug nach Jena.

Berufswahlvorbereitung: Besuch unseres Kooperationspartners ABLIG Feinfrost GmbH in Heichelheim

 

In der der ersten Schulwoche, am 05.09.2012, besuchte die Klasse 9a der Aktiv-Schule Berstedt „An der Via Regia“ unseren Kooperationspartner die ABLIG Feinfrost GmbH in Heichelheim.

Aktiv-Schule Berlstedt An der Via Regia        

                          Staatliche Regelschule

                                                 Berufswahlfreundliche Schule

 

 

 

Berufswahlvorbereitung mit dem Projekt: Ability plus

Der Projektbaustein Ability Basic wird in der Klassenstufe 7 durchgeführt und dient der Stärkung der Selbstkompetenz, indem  sich die Schüler ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken bewusst machen. Schon früh sollen die Schüler in ihrer Urteils- und Entscheidungskompetenz in Bezug auf die eigene Berufswahlkompetenz gefördert werden. Die Schüler werden so rechtzeitig angehalten, sich mit der eigenen Berufs- und Lebensplanung zu beschäftigen. Der Projektbaustein beinhaltet 4 Module (z. B. Berufsfelder und berufliche Fähigkeiten oder  Das bin ich), die in 7 Projekttagen durchgeführt werden.

Die Schülerin Lara berichtet über einen Projekttag:  

Bei dem Projekttag ging es darum, seine beruflichen Fähigkeiten zu testen. Zum Einstieg spielten die beiden Betreuerinnen Anne und Gaby ein Rollenspiel von einem Bäckerlehrling vor, der viel lieber Tierpfleger werden wollte. Er kam jeden Tag lustlos und zu spät zur Arbeit und hatte keine richtige Lust zum Arbeiten und auf diese Ausbildung. Das bemerkte sein Arbeitgeber und in einer Aussprache ergab sich, dass die Bäckerlehre nichts für den Auszubildenden ist.  Aus dieser Geschichte haben wir gelernt, dass es sehr, sehr wichtig ist, sich vorher sicher zu sein, was man später werden will, um dann die notwenigen Schritte zur Erfüllung des Berufswunsches zu gehen. Danach stellten wir uns mit Hilfe von kleinen Karten, auf denen wir unsere Namen und Hobbys schrieben, vor. Später sollten wir verschiedenen Berufe finden und sie den richtigen Berufsfeldern zuordnen. Danach sollten wir für bestimmte Berufe die richtige Berufsbezeichnung finden. Anschließend fertigten wir in Zweiergruppen Plakate über ein Berufsfeld an. Auf dem Plakat standen die entsprechenden Berufe und die Fähigkeiten, die man dafür benötigt. Hierbei konnten wir unsere Kreativität testen. Das Plakat wurde dann im Stuhlkreis vorgestellt. Danach spielten wir im Stuhlkreis verschiedene Spiele, bei denen wir unsere Fähigkeiten auf die Probe stellten. Wir spielten zum Beispiel „ Aktiviti“. Am Ende schätzten wir uns selbst mit Hilfe von lachenden Gesichtern ein und schrieben auch eine kleine Kontrolle über die Inhalte vom Tag. Der 7a hat der etwas andere Schultag sehr gefallen und wir freuen uns auf den nächsten Projekttag.

Lara Köhler, 7a, Bild Frau Hufeld

 

Am 4. Oktober 2012 fand an unserer Schule die Direktwahl des Schülersprechers statt. 

Runde zwei!

Wie stellt man Thüringer Klöße her?

 

Am 22.11.2012 hat die Projektgruppe „Unterrichtstag Ernährung“ (UTE) der

Aktiv-Schule Berlstedt „ An der Via Regia“ mit unserer Projektleiterin Frau Baar diese Frage ein zweites Mal beantwortet. Wir wurden mittags vom Geschäftsführer Herrn Hahn von der Schule mit einem kleinen Ablig-Bus abgeholt und fuhren zur Ablig ins Kloßmuseum nach Heichelheim. Dort erfuhren wir, dass wir wie bereits beim vorherigen Mal Thüringer Klöße mit der Hand selber zubereiten durften.